Gratis bloggen bei
myblog.de

Welcome * To * The * Andrio * System. * Transmission * Secrets * Activated.
Credits * Host
Apoptygma Berzerk - Spindizzy

Gestern nach Köln zu fahren hat sich wie erwartet gelohnt. Die Hinfahrt war mehr als langweilig, weil ich mich nicht dazu aufraffen konnte, die Englischlektüre zu lesen. Außerdem wurde ich von einem 5-jährigen Mädchen bestimmt anderthalb Stunden angestarrt, ich dacht, ich werd paranoid.
Im Bahnhof bin ich erstmal fast an Julius vorbeigelatscht, aber da waren so viele andere Anzuträger und ich war halb mit Handy beschäftigt lol. Es hat natürlich geregnet, war klar, dass Donnerstag der einzige Tag ist, an dem es kalt ist und regnet. Aber Julius hatte nen großen Schirm, unter dem wir trocken geblieben sind.
Mittagessen gab es bei Burger King und im weiteren Streifzug durch die Stadt hatte ich so das Gefühl, dass Julius jemanden ohne weiteres zu jedem BK in der Innenstadt bringen kann muha. Erstmal haben wir Mediamarkt durchkämmt und haben festgestellt, dass Tokio Hotel bei Schlager/Volksmusik eingeordnet waren *muhahah*. Außerdem haben wir IPods und Macs bestaunt...vom Design her ist beides wunderbar, aber ich werd mich trotzdem nicht mit Apple anfreunden können. Bei Starbucks waren wir auch (<3), aber wir mussten auch wieder an die frische Luft, Jule hatte so einen kleinen Nachmittagsdurchhänger und wär fast eingeschlafen lol.
Dann waren wir in nem kleinen Alternativ-Laden, irgendwo hinten in der Innenstadt, danach wieder herumgewandelt und ebenso Butlers (Die VanGogh-Puppe mit abtrennbarem Ohr war genial lol) und einen Lego-Laden durchkramt. Letzterer war echt faszinierend, wenn auch teuer. Einen Saturn und Pro-Markt haben wir auch noch untersucht, und in jedem Elektronikladen das gleiche sehnsüchtige Winseln von Julius beim Anblick von Gothic 3 loool.
Abendessen gab es bei Mäcces (Ja, sehr gesund, ich weiß) und ich musste feststellen, dass die Kölner Bahnhofstoiletten zwar sehr sauber und neu sind, dafür aber auch sauteuer.
Für die Rückfahrt hab ich mir ein Buch gekauft: Karin Slaughter - Dreh dich nicht um. Ein sehr gutes Buch, wirklich empfehlenswert. Dank dem war die Rückfahrt nicht so langweilig, obwohl sie länger war.

Und zum Abschluss noch 3 Fotos:










20.10.06 20:12
 

Neko