Gratis bloggen bei
myblog.de

Welcome * To * The * Andrio * System. * Transmission * Secrets * Activated.
Credits * Host
Crazy Town - Players

Freude, Freude...ich habe eine neue Allergie: Erdnüsse.
Ich reg mich schon gar nicht mehr auf, bin mal gespannt, was als nächstes kommt.

Die Parisfahrt nächste Woche wird der typische Touristen-Trip, ich könnt die Wände hochlaufen. Man sollte meinen, gerade eine von der Schule aus organisierte Fahrt sollte mehr zu bieten haben als die 0/8/15-Version für den trotteligen Touristen...von wegen. Als wenn Paris nicht aus mehr bestände als diesem gottverdammten Stahltürmchen und dieser dreist lächelnden Leinwand.
4.6.06 16:59


Helloween - The Madness of the Crowds

Seit Mittwochabend bin ich wieder zurück aus Paris, es war doch besser als erwartet, weil das Programm etwas gelockert wurde, der Hitze sei Dank möchte man fast sagen.

12.6. (Montag): Erstmal Abfahrt um kurz nach Acht, leider ohne meine Lehrerin, die von der ADD aus nicht mitfahren durfte -.- Am Anfang der Fahrt ist es mir recht übel gewesen, aber nach der ersten Pause in Verdun war dann alles in Ordnung und ich hab was gegessen. In Reims war dann die erste Pause, ich hab mit KJ und Maxi die Kathedrale besichtigt, das Ding ist wirklich beeindruckend.


  

  

Dann gings weiter, kurz vor Paris ist die Klimaanlage ausgefallen und es wurde immer heißer, in Paris dachte ich langsam wirklich, dass ich umkippe, wenn ich nicht bald rauskomme. Aber beim Musee d'Orsay wurden wir dann doch abgeladen und sind ins Louvre gegangen...für läppische anderthalb Stunden *argh* Wir haben nicht einmal den kompletten Denon-Flügel besichtigen können, doch zumindest hab ich die Sakrileg-Schauplätze ablaufen können xD Wir waren noch im Virgin Megastore unter der Pyramide und mussten feststellen, dass in Frankreich CDs unverschämt teuer sind, ich beschwere mich nie wieder über die Preise für CDs in Deutschland!


  

  

  

Danach ging es dann ins Hotel...das Ding war wirklich zum Weglaufen. Spartanisch war noch ganz nett ausgedrückt und mit dem Schimmel in den Zimmerecken und im Bad haben KJ und ich gleich Freundschaft geschlossen. Im Zimmer war es stickig, obwohl es Klimaanlage gab (Die sich im Nachhinein ebenfalls als kaputt herausstellte). Aber wir sind auch nach einer kurzen Dusche gleich wieder los, zum Eiffelturm und zur Champs Elysees. Was findet man eigentlich an dieser Straße? Sie ist einfach groß und voller Nobelboutiquen, in denen man eh nur mit einem Monatseinkommen jenseits von Gut und Böse herumlaufen. Außerdem sind diese Bettler schlimmer als jede Klette.


  

Gegen Eins dann zurück im Hotel nach einer abenteuerlichen Metrofahrt ohne Tickets, wegen Überforderung des Lehrpersonals und des Automaten udn noch ein wenig zum Lüften das Fenster aufgemacht, nachts auflassen war nicht drin, weil natürlich genau vor dem Hotel eine riesige Baustelle war und in Frankreich nachts auf Baustellen gearbeitet wird <.<

13.6. (Dienstag): 8:00 aufgestanden, dann zum Frühstück, dass akzeptabel war. Nur die angeblich verschiedenen Marmeladesorten schmeckten alle gleich. Außerdem war laut Maxi und KJ der Kaffee miserabel. Danach ging es zum Einkaufen in den 'Hypermarche' um die Ecke...so einen riesigen Supermarkt hab ich noch nicht gesehen. Sandwiches und Wasser mit KJ gekauft, Schätzchen mit Angestelltem gehalten, dann war auch schon wieder Abfahrt ans Musee d'Orsay. Von dort aus sind KJ, Maxi, ich und zwei weitere, allerdings nicht nennenswerte, Individuen mit der Metro zu den Katakomben gefahren. Tickets für die Metro kaufen ist noch menschlich, aber die Züge selbst sind gefährlich, die Türen gehen einfach zu, ich wär fast eingeklemmt worden. Aber wir haben es geschafft und haben die Katakomben für nette 2,50€ betreten. Die waren es wert. Es war wunderbar kühl dort unten und schlichtweg faszinierend ("Leichensäfte und Knochenstaub" lool). Die Warntafel am Eingang der Gräber: "Arrête, c'est ici l'empire de la mort" (zu dt. "Halt, hier ist das Reich des Todes").


  

  

  

Am Mittag dann Opera, Eglise Magdalene und Galeries Lafayette besucht. Lafayette hätte man sich sparen können, was will ich in einem Edelkaufhaus?


  

Am Abend dann Sacre Coeur und Montmatre. Duchfahrt durch das Rotlichviertel Pigalle. Sacre Coeur ist von außen beeindruckender als von innen und die Taschendiebe drumerhum sind einfach dreist, KJ wollten sie festhalten. Na ja, dann eine Runde durch Montmatre und alle drei Meter von einem Zeichner aufgehalten worden, der uns ein porträt machen wollte. Von einem aufgewärmten Supermarkt-Crepe für satte 2,30€ ernährt und dann auf den Stufen von Sacre Coeur auf die Abfahrt gewartet.


  

  

Im Hotel noch geduscht, aber dann auch geschlafen. Der Fahrer hatte eine ewige Parisrundfahrt gemacht und nur gelabert -.-

14.6.06 (Mittwoch): Wie immer Frühstück um 8:30, Marmealde und Kaffee noch immer mies. Dann wird gepackt, KJ und ich sind so früh fertig, dass wir eine halbe Stunde in der Eingangshalle warten mussten, bis irgendwer kam. Dann war Abfahrt mit Umweg über Chateau Versailles. Schon beeindruckend der Schuppen, auch wenn die Souvenirverkäufer dort noch schlimemr sind als in Paris. Hauptsächlich wurde auf den Stufen des 'kleinen' Garten gewartet nachdem ich mit Maxi besichtigt hatte, KJ haben wir erst im Bus wiedergefunden. Dann Heimreise.


  

  

  

  



18.6.06 02:12


Freedom Call - Pharao

Pentagon stuft Homosexualität als "Geistesstörung" ein
Dienstag 20. Juni 2006, 18:39 Uhr

Washington (AFP) - Homosexualität wird bei den US-Streitkräften weiterhin offiziell als "Geistesstörung" eingestuft. Das geht aus einem am Dienstag in Washington bekannt gewordenen Dokument des Pentagon hervor, das von Forschern der University of California ans Licht gebracht wurde. In der Direktive mit der Nummer 1332.38 wird Homosexualität in einer Liste von "Geistesstörungen" augeführt, zusammen mit Persönlichkeitsstörungen und mentaler Unterentwicklung. Das Dokument stammt von 1996, wurde aber erst vor drei Jahren in seiner Gültigkeit bestätigt, wie das Zentrum für das Studium sexueller Minderheiten an der University of California mitteilte.
- Yahoo.de


...da könnt ich ja schon wieder...
20.6.06 21:47


Finger Eleven - Good Times

Gestern in der Freistunde auf der Gallerie gesessen, zusammen mit Nadine, Jasmin und Miriam...letztere bringt mal wieder einen Brüller:
Wir kommen irgendwie auf das Thema 'Witze'.
J: Ich hab heute erst einen richtig dummen erzählt bekommen
M: Erzähl mal
J: Es gibt einen Hirten mit seiner Schafherde, die sich aber nicht mehr vergrößert, es kommen einfach keine Lämmer mehr. Der Schäfer geht mit dem Bock zum Tierarzt, der stellt fest, dass der Bock impotent ist, dem und den Schafen müsste man wieder Lust machen. Wenn die Schafe schmusig zusammeständen, hätte es geklappt. Am nächsten Morgen guckt der Bauer aus dem Fenster, keine schmusenden Schafe. Packt die sich also alle auf den Hänger, fährt mit ihnen in den Wald und nimmt jedes Schaf mal ran. Am nächsten Tag stehen sie aber noch immer nicht schmusig zusammen, also macht er das gleiche nochmal. Darauf den Morgen guckt er wieder aus dem Fenster, sitzen alle Schafe im Hänger und eines sitzt vorne und hupt.
L(Ich), N: *müdes Lächeln*
J: Doof, nicht?
N: Jepp
M: Ich versteh den nicht...
L: Wieso das? Ist doch nicht schwer zu verstehen
M: Ein Schaf kann aber doch nicht hupen
N: Ähm, es ist ein Witz, gell?
M: Ja, aber trotzdem, ist doch voll unlogisch, ein Schaf kann doch nicht hupen. Und warum sitzen die alle auf dem Hänger? Da kommen sie doch allein nicht rein. Versteh ich voll nicht
L & N: *schallendes Gelächter für die nächsten fünf Minuten*
J versucht, M das zu erklären, während N und ich vor Lachen schon Schmerzen in den Gesichtsmuskeln haben...im Endeffekt kapiert M es bis heute nicht
*Zehn Minuten später, allmählich beruhigt*
N: Also, Miriam, mal ein ganz einfacher Witz, den verstehst auch du: "H(a)i!.....Wo?"
M: Hä? Rall ich nicht
L, N & J: *totlach*
22.6.06 21:58


Samael - Universal Soul

Ich finde es faszinierend, dass Religion wahrscheinlich mein bestes Fach auf dem Zeugnis sein wird...gerade bei mir lol

Heute hab ich ein neues Rezept für eine Art Kuchen ausprobiert (kostenloses Rezeptheft vom Aldi lol, aber das klingt alles sehr lecker), gut aussehn tut er schonmal, ich hoffe, er schmeckt auch so. Hab mich nur an der heißen Himbeermarmelade etwas verbrannt.

Kunstprojekt schreitet voran, allerdings brüte ich noch über den tieferen Sinn meiner Plastik, mit der ich das Ding dem Kurs vorstellen muss...na ja, irgendwas werd ich mir schon aus den Fingern saugen

Außerdem war ich in der Fahrschule. Gestern waren über 30 Leute da, heut grad mal 8. Ich hoffe, die Trantüten vom Amt beeilen sich mit dem Antrag, ansonsten kann ich mir den Vorsatz, die theoretische Prüfung noch vor den Ferien zu machen, abschminken.


7 Days to go..
24.6.06 01:48


Neko